Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Kapelle am Josefsberg

Die Kapelle wurde zur Erinnerung an die Opfer des Zweiten Weltkrieges errichtet. Ursprünglich trug sie den Namen “Kriegergedächtniskapelle”. Sie wurde an Christi Himmelfahrt von Pfarrer Heinrich Kurtenbach eingeweiht. Im Jahre 2006 haben Touristen eine Statue des hl. Josefs gestiftet. Der Name Josefsberg hat jedoch nichts mit dem heiligen Josef zu tun, sonder er geht auf den Ortsvorsteher Josef Bartel zurück, der im Jahre 1900 den “Ginsterberg” aufteilen ließ, seitdem spricht man sowohl vom Josefs- als auch vom Ginsterberg.

Zurück zum Anfang